Fische räuchern

Seit einem Jahr habe ich jetzt den Anglerschein. Damit habe ich schon einmal die formale Genehmigung, Fischen zu gehen. Nach den ersten Fängen kam bei mir die Frage der Zubereitung auf. Mein Bruder hat sich einen Tischräucherofen gekauft, und hat seine Forellen damit geräuchert. Ich habe dann im Internet nach den unterschiedlichen Räucherverfahren geschaut, und folgende Informationen gefunden, die den Vorgang und die Vorbereitung ganz gut erklären.  https://www.kochwiki.org/wiki/Zubereitung:Heißräuchern

Als  Erbauer einer Biltongbox wird mein nächstes Projekt quasi der Bau eines eigenen Räucherofens sein. Sobald ich eine Version habe, werde ich die Bilder hier posten.

Wie baut man eine Biltong Box?

Hier habe ich eine tolle Anleitung gefunden, wie man eine Biltong Box selber baut. Es gibt fast nichts schöneres, als das erste selbstgemachte Biltong vom Haken zu nehmen und es sich schmecken zu lassen !

Hier geht es zum Link:
Bau einer Biltong Box

Unsere Biltong Box

Unsere Biltong Box besteht aus Sperrholz mit einer 60W Lichtquelle zur Erwärmung der Luft, die dann um das Fleisch herum fließt. Sie hat Platz für ca. 5 kg Fleisch.

Hier eine weiter tolle Anleitung die ich gefunden habe:
Biltongbox selber bauen

Wichtig ist, dass ihr euch noch ECHTE Glühlampen sichert! Mit den neuen LED Lampen wird das nichts, die haben keine Hitzeentwicklung 😉

Gewürze für die Biltongherstellung

Ich habe schon oft Biltong selber hergestellt, wenn ich aber keine Zeit habe, bestelle ich auch mal online. Bei der Herstellung von Biltong kann man sehr kreativ beim Einsatz der Gewürze vorgehen: wer einmal selber in Süd Afrika war und im Shop Biltong eingekauft hat, hat sich bestimmt über die Vielzahl der Geschmacksnuancen gefreut.

Hier einige Gewürzsorten, die ich selber schon mal probiert habe:

Produkte von Amazon.de

Mein persönliches Rezept, dass ich schon viele Male ausprobiert habe:

Zutaten:
1 kg Rindfleisch
1 TL gemahlener Pfeffer
10 ml  Rotweinessig
1 TL Koriandersamen
1 EL Zucker
3 EL Salz

Zubereitung:
Koriander in einer Pfanne rösten, abkühlen lassen und in einem Mörser zerstoßen. Das Fleisch in 3 cm dicke und 20 cm lange Streifen schneiden und mit Rotweinessig einreiben. Pfeffer, Zucker, Salz miteinander vermischen und die Fleischscheiben darin wenden. Ich habe auch schon Rouladen so eingelegt und dieses Fleisch in leckeres Biltong verwandelt.

Das Fleisch lagenweise in die Form schlichten so dass das Fleisch ganz mit der Gewürzmischung bedeckt ist. Das Ganze für 12 Stunden in den Kühlschrank geben. Es bildet sich eine rechte Brühe in der Schüssel.

Die Fleischstreifen kurz in kochendes Wasser eintauchen, trockentupfen und für mindestens 3-4 Tage in der Biltong-Box aufhängen.

Optional kann man auch Chili, Kreuzkümmel und Knoblauchpulver hinzugeben. Einfach mal was ausprobieren !

Hier die Produkte, die ich verwendet habe:

Hier noch Kreuzkümmel: